Pläne …

4 Tage Dauerkopfschmerzen haben mich effektiv lahmgelegt. Wetterfühligkeit kombiniert mit einem lausigen Blutdruck ist keine gute Mischung. Entsprechend habe ich die letzten beiden Tage liegend verbracht und nicht mal ansatzweise ein Wort zu Papier gebracht. Das ärgert mich natürlich enorm. So kurz vor Schluss will man nicht mehr gebremst werden, aber meinen Körper juckt das natürlich gar nicht.

Also liegt gerade alles brach. Neah und Aerios sind kurz vor der Zielgeraden, der Schwenk zu Rhydan wartet und im Grunde genommen habe ich bis auf die Details alles ganz gut im Kopf. Wenn der mal wieder funktionieren würde.

Einen positiven Nebeneffekt hatte mein erzwungener Bettaufenthalt allerdings. Wenn man so rein gar nichts machen kann, außer nachzudenken, ist zumindest die Buchplanung eine ganz gute Option. Und da das aktuelle Buch keine große Planung mehr braucht, kann man sich mit der eventuellen Zukunft befassen. In den letzten Tagen haben die Figuren für das nächste Buch Gestalt angenommen. Diesmal wird alles ein bisschen anders – ich habe zwei sehr unterschiedliche weibliche Figuren, die ich Aerios zur Seite stellen will.

In meinem Kopf ist die Kulisse diesmal ein wenig düsterer. Elorean ist nicht unbedingt Tar’Luen. Es lässt natürlich auch ganz wunderbar gruselige Möglichkeiten zu, und wenn man bedenkt, dass die Schreibzeit wohl in Herbst / Winter fallen wird, passt das ganz gut. Da habe ich im Allgemeinen immer Tendenzen in diese Richtung. Ich denke, diesmal wird es auch keine große Reise von A nach B geben. Ein Stadtbuch wäre eine nette Abwechslung und sicherlich bietet Elorean als alte Feystadt genügend interessante Fleckchen.

Zudem – die Fey sind wunderbar und irgendwann würde ich auch gerne nach Melias zurückkehren. Aber Asmoria hat noch einige andere Völker zu bieten und wandelt sich gerade zu einer kompletten Welt. Also ist es auch ganz passend, die Fey Fey sein zu lassen und die Nase zwischendurch in andere Bereiche zu stecken.

Sogar den Cover-Entwurf habe ich schon vor Augen. Es könnte also nach dem Drachenkönig ungebremst weitergehen. Tja. Jetzt müsste nur noch der Kopf mitspielen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.